Streusalz – Gefahr für die Pfötchen im Winter?

Streusalz – Gefahr für die Pfötchen im Winter?

7 Minuten

Während Streusalz im Winter dabei hilft, eisige Wege und Gehwege sicher zu machen, kann es eine ernsthafte Gefahr für Deinen Hund darstellen. Bei alphazoo möchten wir Dich darüber informieren, warum Streusalz gefährlich sein kann und wie Du Deinen Hund schützen kannst.

Warum ist Streusalz gefährlich?

Streusalz ist in erster Linie schädlich, weil es die empfindlichen Pfoten Deines Hundes irritieren und sogar Verbrennungen verursachen kann. Es ist zudem schädlich, wenn Dein Hund versehentlich Salz schluckt, indem er seine Pfoten leckt.

Symptome einer Salzvergiftung erkennen

Eine Salzvergiftung kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen. Achte auf Anzeichen wie Durchfall, Erbrechen, vermehrtes Trinken und lethargisches Verhalten. Im schlimmsten Fall kann eine hohe Salzaufnahme zu Krampfanfällen oder zum Koma führen.

Der Schutz der Pfoten Deines Hundes

Um die Pfoten Deines Hundes vor den schädlichen Wirkungen von Streusalz zu schützen, kannst Du spezielle Pfotenschutzprodukte verwenden. Pfotenschutz Balsam und Liquid helfen, die Pfoten zu schützen, und Hundeschuhe können eine zusätzliche Schutzschicht bieten.

Nach dem Spaziergang - Die Bedeutung der Pfotenpflege

Nach einem Spaziergang ist es wichtig, die Pfoten Deines Hundes gründlich zu reinigen. Wasche die Pfoten mit warmem Wasser ab und trockne sie gut ab, um Reste von Streusalz zu entfernen.

Vorbeugung ist die beste Medizin - Plane Deine Spaziergänge

Es ist immer besser, das Risiko zu minimieren. Ergreife Vorbeugungsmaßnahmen, wie das Vermeiden von salzgestreuten Wegen oder das Planen von Spaziergängen zu Zeiten, in denen weniger Salz gestreut wird.

Vorbeugung ist die beste Medizin - Plane Deine Spaziergänge

Fazit

  • Streusalz kann die Pfoten Deines Hundes irritieren und schwere gesundheitliche Probleme verursachen, wenn es geschluckt wird.
  • Achte auf Anzeichen einer Salzvergiftung, wie Durchfall, Erbrechen, vermehrtes Trinken und Lethargie.
  • Schütze die Pfoten Deines Hundes mit speziellen Pfotenschutzprodukten und Hundeschuhen.
  • Reinige nach jedem Spaziergang die Pfoten Deines Hundes gründlich, um Reste von Streusalz zu entfernen.
  • Vermeide salzgestreute Wege und plane Deine Spaziergänge so, dass Dein Hund so wenig wie möglich mit Streusalz in Kontakt kommt.

Mit diesen Ratschlägen kannst Du sicherstellen, dass Dein Hund gesund und glücklich bleibt, auch wenn die Winterwege mit Streusalz bestreut sind.

 

Zurück zum Blog

Diese Produkte könnten für Dich interessant sein

Deine Vorteile mit ALPHAZOO

Höchste Qualitätsstandards

Durch strenge Prüfungen und mehrstufige Kontrollprozesse.

Nachhaltiger Shop

Plastikarme, kompostierbare Verpackungen & klimaneutraler Versand.

Ganzheitliches Tierwohl

Pflegeprodukte, Ergänzungsfuttermittel und Snacks für Dein vitales Tier.

Natürliche Qualität

Natürliche Rohstoffe von regionalen Lieferanten – ohne Zusatzstoffe.

Made in Germany

Handgefertigte Qualität, schonende Herstellung & kurze Lieferwege.

Umfassendes Expertenwissen

Dank zertifizierter Tierernährungsberaterin & Wissensdatenbank.

Gemeinsam für ein besseres Tierwohl


Willkommen bei ALPHAZOO. 

Für unser leidenschaftliches Team aus Tierhaltern und Experten stehen Qualität, Nachhaltigkeit und das Wohlergehen Deines Haustieres im Mittelpunkt. Unsere Mission: Die Vitalität von Hunden, Katzen und Haustieren durch hochwertige, natürliche Ergänzungsfuttermittel und Pflegeprodukte zu verbessern.

Die Liebe zu Tieren bestimmt unser tägliches Handeln. Durch schonende Herstellung und natürliche Inhaltsstoffe erfüllt unser wachsendes Sortiment höchste Qualitätsstandards.

Hast Du Fragen zu unseren Produkten? 

+49 (0) 231 9999 5959 (Mo - Fr: 9:00 bis 16:00 Uhr)