Kuvasz

Kuvasz

Fellfarbe:

Felltyp:

Felllänge:

Langhaar

lang

FCI Gruppe: 1

FCI Standart Nummer: 54

Gewicht: 37 kg-62 kg

Größe: 65 cm-76 cm

Alter: 11-13

Ursprungsland: Ungarn


Beschreibung:

Der Kuvasz ist ein großer und kräftiger Hund mit einem stolzen und majestätischen Aussehen. Er hat einen massiven, muskulösen Körperbau und eine athletische Statur. Die Rasse hat einen breiten Kopf mit einer großen Nase und dunklen Augen. Die Ohren des Kuvasz sind mittelgroß und V-förmig, sie sind hoch angesetzt und hängen herunter. Der Kuvasz hat einen kräftigen Hals, der in einen breiten und muskulösen Rücken übergeht.

Die Schulterhöhe beträgt je nach Geschlecht zwischen 66 und 76 cm. Ebenso unterscheidet sich das Gewicht: Es kann zwischen 40 und 60 Kilogramm liegen.

Das Fell ist immer weiß oder elfenbeinfarben, haart extrem stark, ist aber ansonsten pflegeleicht.


Charakter / Wesen

Der Kuvasz ist ein selbstbewusster und wachsamer Hund, der zudem auch sehr territorial ist. Der Kuvasz ist von Natur aus beschützend, was ihn zu einem ausgezeichneten Wachhund macht. Er wird seine Familie und sein Territorium bei Bedrohung verteidigen.

Er hat eine große Jagdleidenschaft und gegenüber fremden Hunden und Menschen verhält er sich in seiner bekannten Umgebung misstrauisch und verteidigungsbereit. Er braucht viel Bewegung oder ein sehr großes Revier. Auch geistige Beschäftigung ist sollte nicht unterschätzt werden, um ihn auszulasten.

Er ist wenig geeignet für Hundesport, jedoch wird er manchmal als Rettungs- oder Fährtenhund ausgebildet. Wichtig ist auch eine frühe Gewöhnung an eine Zusammenarbeit mit dem Menschen. Der Kuvasz wird jedoch seine Eigenständigkeit niemals ganz aufgeben.

Der Kuvasz ist ein unabhängiger Hund, der gerne seine eigenen Entscheidungen trifft und nicht immer bereit ist, auf Anweisungen zu hören.

Trotz seiner Sturköpfigkeit und seines eigenwilligen Charakters ist der Kuvasz ein sehr sensibler Hund und reagiert empfindlich auf Stimmungen und Emotionen in seiner Umgebung. Er kann daher schnell gestresst oder ängstlich werden, wenn er das Gefühl hat, dass seine Familie in Gefahr ist.


Neigungen Rassenbedingt

Rassetypische Krankheiten Auch beim Kuvasz sind die Hüft- und Ellenbogendysplasien sehr verbreitet. Diese Bewegungsapparaterkrankungen führen zu starken Schmerzen, zu Lahmheit bzw. Arthrose.

Des Weiteren zählen zu den häufigen Erkrankungen das Entropium; eine Augenerkrankung, bei der das Augenlid nach innen gedreht ist, was dazu führen kann, dass die Wimpern des Hundes auf das Auge scheuern und Irritationen verursachen.

Der Kuvasz kann auch unter Hypothyreose leiden. Dies bezeichnet eine Stoffwechselerkrankung, bei der die Schilddrüse des Hundes nicht genug Hormone produziert, was zu Gewichtszunahme, Müdigkeit und Haarausfall führen kann. Wie viele große Hunderassen können auch Kuvasz an Magen-Darm-Problemen wie Blähungen, Verstopfung und Magendrehungen leiden.


Schon gewusst?

Kosten

Die Kosten für einen Kuvasz-Welpen können zwischen 800 und 2500 Euro liegen, je nachdem, ob man sich für einen Rassehund mit Stammbaum oder einen Hund ohne Papiere entscheidet.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass seriöse Züchter in der Regel höhere Preise verlangen, da sie großen Wert darauf legen, dass ihre Hunde gesund und gut sozialisiert sind.


Geschichte

Die Geschichte des Kuvasz geht zurück bis ins 9. Jahrhundert, als Magyaren und andere nomadische Stämme in Europa eindrangen und ihre Schaf- und Rinderherden mitbrachten. Der Kuvasz wurde speziell für den Schutz dieser Herden gezüchtet und war ein wichtiger Helfer für die Hirten in den ungarischen Steppen.

Im Laufe der Jahrhunderte hat der Kuvasz seine Fähigkeiten als Wach- und Schutzhund in ganz Europa unter Beweis gestellt und wurde auch von Königen und Adligen als persönlicher Wachhund gehalten.


Haltung:

Fellpflege

Der Kuvasz hat ein dickes, dichtes Fell, das täglich gebürstet werden sollte, um lose Haare und Verfilzungen zu entfernen. Eine Bürste mit langen Borsten ist ideal, um das Fell zu pflegen und die Durchblutung der Haut zu fördern. Zum Fellwechsel sollte eine Unterwollbürste genutzt werden.


Ernährung

Es sollte hochwertiges Hundefutter gewählt werden, das speziell für große Hunderassen formuliert ist. Die Inhaltsstoffe sollten ausgewogen und nahrhaft sein.

Der Kuvasz hat einen langsamen Stoffwechsel und kann dazu neigen, übergewichtig zu werden. Die Portionsgröße sollte daher kontrolliert und immer wieder angepasst werden, um ein gesundes Körpergewicht zu halten.